Skip to main content

Tag 1: München (Marienplatz) bis Wolfratshausen

Die erste Etappe war mit ihren 34 Kilometern bereits eine der längsten auf unserer Alpenüberquerung.

Es ging für uns heute morgen auf dem bekannten Münchner Marienplatz los. Über die Museumsinsel des Deutschen Museums gelangten wir direkt an die Isar. Im Laufe der ersten Etappe ging es dann an der Isar entlang, mal rechts, mal links, mal darüber und ab und zu auch auf einem schmalen Trampelpfad durch den Wald.

Wie erwartet war die erste Etappe recht unspektakulär und diente vor allem dazu, mit großen Schritten dem Karwendelgebirge entgegen zu kommen. Doch bei traumhaften Wetter ist es uns nicht allzu schwer gefallen, die endlos langen Passagen am Ufer der Isar zu meistern. Wir waren sehr erstaunt darüber, wie schnell man in München von dem Getümmel der Großstadt in die Natur kommt. Zudem waren wir heute sehr lange auf dem bekannten Jakobsweg unterwegs.

Auf unserem Weg entlang der Isar kamen wir an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Neben verschiedenen Brücken, gab es das Kloster Schäftlarn, ein Wasserkraftwerk und das Ickinger Wehr zu bestaunen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Etappe endete in Wolfratshausen. Von dort geht es morgen weiter bis nach Bad Tölz. Alles in allem hatten wir einen schönen ersten Tag, sind dankbar für das tolle Wetter, haben bereits sehr nette Mitstreiter kennen gelernt und freuen uns morgen wieder ein Stück näher an unser noch weit entferntes Ziel zu kommen.

Tourdaten zur ersten Etappe

   
Ort:

Streckenlänge:
Höhenmeter:
Reine Gehzeit:
München bis Wolfratshausen34 km140 m / 90 m7:15 h


Kommentare


Thorsten 1. August 2017 um 12:43

Viel Glück und Spass auf eurer Alpenüberquerung. Hannibal wäre stolz auf euch – so ganz Elefanten…

Antworten

LuisaUndMoritz 4. August 2017 um 23:13

Dankeschön 🙂
Mit Elefanten kann ja jeder..

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*